Search:

XFitness.ch und Bodybalancing.ch – Fitness Blog

Auf Fitness und Gesundheit programmiert

 

Was ist CROSSFIT / CROSSFITNESS ?

Das CrossFit Training zielt auf Stabilität (core), Kraft (strength) und Stehvermögen (conditioning) ab. Die CrossFit Methode basiert auf konstanter, sprich täglicher, Variation funktionellen Bewegungen in hoher Intensität, individuell angepasst.

Eignet sich CrossFit / Crossfitness für dich?

Absolut! Deine Bedürfnisse und die eines Olympiateilnehmers unterscheiden sich in der Intensität, nicht in der Art. Verbesserungen der Leistung und Kraft, des Herzkreislaufsystems, der Beweglichkeit, des Stehvermögens, der Koordination, Geschicklichkeit und des Gleichgewichts sind wichtig sowohl für einen Leistungssportler als auch für unsere Grosseltern. Erstaunlicherweise ergeben die gleiche Trainingsmethoden sowohl bei den Profisportlern als auch bei älteren Menschen die gleichen Anpassungen.

Die Bedürfnisse eines Profisportlers und die unserer Grosseltern unterscheiden sich nur in der Intensität, nicht in der Art.

Natürlich können wir einer Oma nicht das gleiche Gewicht für die Kniebeugen geben wie einem Skirennfahrer. Die beiden MÜSSEN jedoch die Kniebeugen machen. Denn es steht fest, dass die Kniebeugen eine der essentiellen, wenn nicht die wichtigste Übung für die Steigerung der Funktionalität des Körpers und Verbesserung der allgemeinen Fitness ist. Dies ist aber auch nur eines der Bewegungs-Beispiele von unschätzbarem Wert, welche sehr selten in modernen Fitnesscentern anzutreffen ist. Ausgenommen bei den Leistungssportlern. Das ist tragisch, nicht wahr?! Durch die sorgfältigen Anweisungen des Trainers und die schrittweise angepassten Belastung ist CrossFit im Stande, jedem, der für sich und seine Gesundheit Verantwortung übernehmen will, die gleichen Bewegungen und Übungen zu zeigen, welche von Starcoaches und Profis benützt werden.
Hier zwingt sich die Frage nach der Brauchbarkeit des CrossFit Trainings für jedermann auf. Und noch ein Mal: die Bedürfnisse eines Olympiateilnehmer und unserer Grosseltern unterscheiden sich nur in der Intensität, nicht in der Art.
Der eine strebt nach Dominanz gegenüber seinen Gegnern, der andere nach der funktionellen Fähigkeit seines Körpers. Die funktionelle Dominanz und Fähigkeit, sind auf die gleichen physiologischen Mechanismen zurückzuführen. Die gleichen Methoden werden für ältere Menschen mit Herzproblemen und für Kampfsportler benützt. Bei letzteren einen Monat vor dem Wettkampf. Wir ändern nur die Intensität; wir ändern nicht die Art des Trainings.

Polizisten, Fussballer, Triathleten, Boxer und Surfer, sie alle wollen einen, auf ihre sportartspezifischen Bedürfnisse angepassten Trainingsplan. Es steht ausser Frage, dass jede Sportart andere Bedürfnisse decken muss. Diese werden jedoch zum grössten Teil im normalen (Technik-)Training abgedeckt. Deshalb gibt es keinen Grund, das sportspezifische in das Kraft- und Konditionstraining mit einzubeziehen.

Skirennfahrer, Mountainbikers, Polizisten und Hausfrauen haben ihre beste Fitness mit gleichen Programmen erreicht. Nur die Intensität wurde angepasst!

Tags: , , , , ,


Leave a Comment

Security Code: